Überspringen zu Hauptinhalt

Steuertipp März 2022

Degressive Abschreibung verlängert Die Möglichkeit zur Inanspruchnahme der degressiven Abschreibung für bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens wie Maschinen und Betriebsvorrichtungen soll nach dem Entwurf eines Vierten Corona-Steuerhilfegesetzes bis Ende 2022 verlängert werden. Die degressive Abschreibung ermöglicht zusätzlich zur Sonderabschreibung von 20…

Mehr Lesen

Steuertipp Februar 2022

Reform der Grundsteuer Die neue Grundsteuer tritt zum 1. Januar 2025 in Kraft. Ab dann wird die Grundsteuer neu berechnet. Bewertungsstichtag ist der 1. Januar 2022. Bundesweit müssen Finanzämter nun den gesamten Grundbesitz – auch in der Land- und Forstwirtschaft…

Mehr Lesen

Steuertipp Januar 2022

Vorsteuerpauschale sinkt auf 9,5 % Der Umsatzsteuer-Durchschnittssatz für vereinfachte Besteuerung pauschalierender land- und forstwirtschaftlicher Betriebe sinkt ab dem 1. Januar 2022 von 10,7 % auf 9,5 %. Der für forstwirtschaftliche Erzeugnisse geltende Durchschnittssteuersatz bleibt bei 5,5 %. Künftig überprüft das…

Mehr Lesen

Steuertipp Dezember 2021

Minijobs ab 2022: Erhöhter Mindestlohn Zum 01.01.2022 steigt der gesetzliche Mindestlohn von derzeit 9,60 EUR je Zeitstunde auf 9,82 EUR. Werden Minijobber beschäftigt, darf die 450 Euro-Grenze nicht überschritten werden. Greift hier der Mindestlohn, beträgt die zulässige Höchstarbeitszeit 45,82 Stunden…

Mehr Lesen

Steuertipp November 2021

Kosten für Schutzmasken und Antigen-Selbsttests Aufwendungen für den Erwerb von Schutzmasken zum Schutz vor Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 und für Antigen-Selbsttests, die Land- und Forstwirte im eigenbetrieblichen Interesse angeschafft haben, stellen voll abzugsfähige Betriebsausgaben dar. Hierunter fallen auch die…

Mehr Lesen

Steuertipp Oktober 2021

Versorgungsleistungen pünktlich zahlen Wesentlicher Bestandteil aller lebzeitigen Hofübergaben ist die Vereinbarung von Versorgungsleistungen für die Übertragsgeber. Im Hofübergabevertrag verpflichtet sich der Hofübernehmer dazu, ein Bar-Altenteil monatlich auf ein Konto der Eltern zu zahlen. Für die steuerliche Anerkennung ist es wichtig,…

Mehr Lesen

Steuertipp September 2021

Zinssatz beim Finanzamt verfassungswidrig Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Verzinsung von Steuernachforderungen und auch von Steuererstattungen verfassungswidrig ist. Das gilt für Zinsläufe ab dem 01.01.2014, soweit ein Zinssatz von 0,5 % monatlich zugrunde gelegt wird. Aus Gründen der Haushaltsplanung…

Mehr Lesen

Steuertipp August 2021

Umsatzsteuer beim Tierwohl-Preisaufschlag Die bisherigen ITW-Zahlungen im Rahmen des noch bis 30.06.2021 praktizierten sogenannten „Fondsmodells“ unterliegen nach dem BMF-Schreiben vom 12.08.2015 als sonstige Leistung der Trägergesellschaft an die beteiligten Tierhalter dem Regelsteuersatz von 19 % und nicht der Umsatzsteuerpauschalierung. Nun…

Mehr Lesen

Katastrophenerlass

Die Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen gewährt steuerliche Entlastung Mit den Maßnahmen aus dem Katastrophenerlass soll den Geschädigten geholfen werden. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen, welche nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich betroffen sind, können die steuerlichen Hilfsmaßnahmen in Anspruch nehmen. Beispielsweise können betroffene…

Mehr Lesen

Steuertipp Juli 2021

Airbnb - Finanzverwaltung erhält Vermietungsdaten Bekanntlich stellen über die Plattform Airbnb Privatleute Zeitmietangebote im Internet zur Verfügung. Auch auf vielen landwirtschaftlichen Betrieben wird zur Vermietung von Ferienwohnungen oder leer stehenden Zimmern davon Gebrauch gemacht. Nicht immer werden die Einnahmen daraus…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen