Skip to content

Steuertipp August 2023

Keine Besteuerung von Gaspreishilfen? Im aktuellen Entwurf eines Wachstumschancengesetzes wird vorgeschlagen, auf die Besteuerung von Gaspreishilfen (sog. Dezemberhilfe 2022) angesichts der Vollzugsaufwände der Finanzverwaltung und der zu erwartenden Steuermehreinnahmen zu verzichten.  Ursprünglich sollten die Gaspreishilfen Besserverdienende versteuern. Nunmehr wird an…

Mehr Lesen

Steuertipp Juli 2023

Entschädigungszahlungen beim Stromnetzausbau Beim Stromnetzausbau werden an Land- und Forstwirte aufgrund der zu verlegenden Erdkabel oder Errichtung von Strommasten für Überspannungsleitungen (Dienstbarkeits-)Entschädigungszahlungen geleistet. Zusätzlich wird auch ein Beschleunigungszuschlag gezahlt. Nach bundeseinheitlich abgestimmter Auffassung werden die nebeneinander gezahlten Entschädigungsleistungen einheitlich beurteilt.…

Mehr Lesen

Steuertipp Juni 2023

Bewirtungskosten: Auf Beleg mit TSE-Nummer achten Kosten für die Bewirtung von z. B. Geschäftspartnern sind nur zu 70 % als Betriebsausgabe abzugsfähig. Damit sie überhaupt abgezogen werden können, müssen strenge Voraussetzungen erfüllt sein. Unter anderem ist bei der Bewirtung in…

Mehr Lesen

Steuertipp Mai 2023

Energiepreispauschale für Rentner Die mit dem Rentenbeziehende-Energiepreispauschalengesetz geregelte Einmalzahlung von 300 EUR unterliegt der Einkommensteuer. In der Einkommensteuererklärung für 2022 ist sie dennoch nicht anzugeben.Eine an Rentenbeziehende ausgezahlte Energiepreispauschale war von den Trägern der gesetzlichen Rentenversicherung und der landwirtschaftlichen Alterskasse…

Mehr Lesen

Steuertipp April 2023

Behindertengerechter Gartenumbau keine außergewöhnliche Belastung Der Bundesfinanzhof hat mit Urteil vom 26.10.2022 (Az. VI R 25/20) entschieden, dass Aufwendungen für einen behindertengerechten Umbau des zum selbst bewohnten Einfamilienhaus gehörenden Gartens keine außergewöhnlichen Belastungen sind.Die Klägerin litt an einem Post-Polio-Syndrom und…

Mehr Lesen

Steuertipp März 2023

Strom-, Gas- und Wärmepreisbremsen Strom-, Gas- und Wärmepreisbremsen entlasten Privathaushalte und Unternehmen von den stark gestiegenen Energiekosten. Ab wann gelten die Preisbremsen? Sie kommen zum 1. März 2023, gelten aber rückwirkend ab Januar 2023. Die Strompreisbremse gilt für alle Stromkunden…

Mehr Lesen

Steuertipp Februar 2023

Preisbremse bei Flüssiggas Haushalte und Betriebe, die mit Brennstoffen wie Heizöl, Pellets, Flüssiggas oder auch Kohle oder Holz heizen, sollen rückwirkend zum 1. Januar 2022 bis 1. Dezember 2022 finanziell entlastet werden. Beantragt und abgewickelt werden soll das im jeweiligen…

Mehr Lesen

Steuertipp Januar 2023

Änderungen bei der Besteuerung von kleinen Photovoltaikanlagen Rückwirkend ab dem 01.01.2022 sind kleinere Photovoltaikanlagen bis 30 KW im landwirtschaftlichen Betrieb nicht mehr einkommensteuerpflichtig. Dies kann Auswirkungen haben auf Rentenzahlungen oder eine Befreiung von der Alterskasse. Eine Beratung durch den Sozialrechtsberater…

Mehr Lesen

Steuertipp Dezember 2022

PV-Anlagen steuerfrei Mit dem Jahressteuergesetz 2022, das zurzeit in den parlamentarischen Gremien beraten wird, ist die Einführung einer Steuerbefreiung für bestimmte Photovoltaikanlagen vorgesehen. Die Installation von Photovoltaikanlagen kann zur Beschleunigung der Energiewende und des Ausbaus der erneuerbaren Energien einen erheblichen…

Mehr Lesen

Steuertipp November 2022

Degressive Abschreibung läuft aus Bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens wie Landmaschinen oder Stalleinrichtungen, die bis zum 31.12.2022 angeschafft werden, können degressiv abgeschrieben werden. Die degressive Abschreibung beträgt 25 % der Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten (max. das 2 1/2fache der linearen Abschreibung). Eine…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen